• hello

Dienstbericht: Fahrzeugkunde am 23.02.2009

Als erstes sind wir zum Löschgruppenfahrzeug gegangen und haben es uns genau angeschaut,danach, sollte jeder von uns ein bestimmtes Gerät aus dem Fahrzeug holen.

Als nächstes haben wir uns den Fernmelde-Gerätewagen der FF Altona (GWFM) angeschaut (der extra für diesen Dienst zu uns gekommen ist), dieser wurde für Großschadenslagen (z.B. Hochwasser in anderen Bundesländern) angeschafft. Dadurch das man mit ihm funken, faxen telefonieren und ins Internet gehen kann, kann man mit ihm eine unabhängige Ersatz-Leitstelle bilden. Zum Schluss haben wir uns noch den Rüstwagen (RW) angesehen, dieser ist speziell für die technische- Hilfe Leistung ausgelegt.

Danach hat Jenny, die Vertretung von Sven und Karin, noch ein paar Worte gesagt und Dienstschluss gegeben.

 

T.Hetzler und J.Wink

geschrieben am 23. Februar 2009

Dienstbericht: Abnahme Jugendflamme Stufe 1 am 16.02.2009

Heute hat die Prüfung derjenigen statt gefunden die, die Kriterien
für die Jugendflamme Stufe 1 erfüllten.
Die Prüfung erfolgreich bestanden haben:

Fabian Denecke, Lionel Heilmann, Leroy Karow, Franziska Kastek und Joshua Keser.

Wir gratulieren allen zur bestandenen Prüfung.

Nebenbei wurde mit denjenigen, die, die Jugendflamme Stufe 2

schon machen dürfen, weiter geübt.

L. Johansson und J.Wink

geschrieben am 16. Februar 2009

Dienstbericht: Üben für Jugendflamme 1+2 am 09.02.2009

Wie immer Montags trafen wir uns um 18:30 Uhr. Karin unsere stellvertretende Jugendfeuerwehrwartin, erzählte uns am Anfang des Dienstes etwas über die Jugendflamme Stufe eins und zwei, dann teilte sie uns in die entsprechenden Gruppen ein.Diejenigen, die schon ein Jahr dabei sind und noch keine Jugendflamme Stufe eins haben in die Eine und die, die diese schon haben in die Andere Gruppe. In diesen Gruppen übten wir dann z.B. das Einbinden von Saugleitungen, das ABC (Axt, Beleuchtung, C-Strahlrohr) einbinden, einen Wasserwerfer aufzubauen, Hydrantenschilder richtig zu lesen, das Standrohr zu setzen, Erste Hilfe und Fahrzeugkunde. Um 21 Uhr sammelten wir uns wieder im JF- Raum, wo Karin dann Dienstschluss gab.

L. Heilmann und J.Wink

geschrieben am 9. Februar 2009

Dienstbericht: Gefährliche Stoffe am 02.02.2009

Am 2.2.09 trafen wir uns, um planmäßig etwas über gefährliche Stoffe zu lernen.Jann Lach aus der FF präsentierte uns den Lehrstoff in Form einer Beamer-Präsentation, die z.B. Unterthemen wie die Gefahrenstoffverordnung, Säuren und Laugen, Warnschilder nach der UVV der Berufsgenossenschaft, Gefahrklassifizierung, Transportkennzeichnung und die Einsatztaktik beinhaltete. Das Thema ist zwar etwas trocken, da man es im Winter nur als Theorie lehren kann, aber es ist sehr wichtig und ein Muss für jeden der mal zur Freiwilligen Feuerwehr möchte.

D. Freisenbruch und J. Wink

geschrieben am 2. Februar 2009